FANDOM


Livia und Aidan leben in der Ortschaft Breamont in den Midlands. Sie sind Mutter und Sohn.

Livia Bearbeiten

FamilieBearbeiten

Livia ist Witwe, ihr Mann war ein Gelehrter und ein Freund der Rebellen. Er suchte nach alten Schriften, die die Rechtmäßigkeit der Herrschaft Darken Rahls anzweifeln würden oder gar beweisen würden, dass seine Herrschaft unrecht ist.
Ihr gemeinsamer Sohn ist Aidan.

ArbeitBearbeiten

Auf Grund der Position ihres verstorbenen Mannes bekam sie schon früher die Stelle als Bibliothekarin in der großen Bibliothek von Breamont.
Sie ist dabei die alten Rätsel um das Versteck der Abschrift des Buches der gezählten Schatten zu lösen. Dabei kann sie auf die tatkräftige Mithilfe von Bruder Tovas zählen. Vor dem Gelehrten Morrigan, dessen Unterstützung für Darken Rahl allseits bekannt ist, hütet sie sich sehr.
Dieses Vermächtnis ihres Mannes ist ihr so wichtig geworden, dass sie ihren Sohn vernachlässigt. James der Maler ist es, der ihr ein Bildnis von Aidan schenkt und dabei erfährt sie dann, dass Aidan verschwunden ist.

Ein Bild vom ParadiesBearbeiten

Als sie in das Gemälde versetzt wird, ist sie anfangs begeistert ihren Sohn wieder zu finden. Später jedoch ist sie völlig entsetzt, von der Vorstellung dort gefangen bleiben zu müssen.

Aidan Bearbeiten

FamilieBearbeiten

Als Sohn eines Gelehrten und seiner gebildeten Mutter Livia hat er es nicht leicht, seinen großen Drang nach Bewegung zu kontrollieren. Oftmals hat er es vorgezogen in den Wäldern rund um Breamont zu spielen, als in der Bibliothek zu sitzen.
Aidan ist in letzter Zeit häufig auf sich allein gestellt, seine Mutter verbringt den ganzen Tag in der Bibliothek. Sie ist wie besessen davon, dass Vermächtnis ihres Mannes zu erfüllen. Ihn interessieren die Bücher gar nicht mehr. So wird er im wahrsten Sinne des Wortes zum Tagedieb. Bruder Tovas drückt es etwas diplomatischer aus: „Der Junge hat eine rebellische Ader.“

ZeitvertreibBearbeiten

Um sich etwas zu essen zu kaufen und nicht vor Langeweile zu sterben, hat er es auf dem Markt mit einiger Fingerfertigkeit zu etwas gebracht. Seine Bettelei ist nur ein Vorwand für die Diebstähle, die er begeht. So kommt er der Diebesgilde in die Quere. Selick der Anführer der Diebesgilde nimmt ihm seinen gesamten Tagesverdienst ab. Er im Gegenzug seinen Geldbeutel. Sein Problem wird größer als die Schläger der Diebesgilde ihn verfolgen. Er flieht zu James, seinem Freund dem Maler ins Atelier. Dort findet er die erhoffte Hilfe, wenn auch in anderer Weise als erwartet.

AuftritteBearbeiten

Staffel 1
Die Prophezeiung (1) Die Prophezeiung (2) Kopfgeld Brennidon Der Lauscher Zaubertrank
Das Gesicht im Spiegel Stilles Leid Der Puppenspieler Die letzten Konfessoren Azzallels Kugel Der Zauber des
lügenden Mondes
Der Fluch der Liebe Die Wälder des Schreckens Die Burg der Finsternis Die Magie der Ordnung Schattenbringer Der Zauberspiegel
Shotas Fluch Ein Bild vom Paradies Feuerfieber Die Mauern der Zeit
Staffel 2
Die drei Zeichen Die magische Rune Falscher Stolz Der Wunsch des Herzens Der Zauber des Vergessens Die dunkle Seite
Der Atem des Lebens Schwestern des Lichts Schwestern der Finsternis Das Tal der Verdammnis Zwei Frauen Schattenwasser
Die falsche Prinzessin Vater und Tochter Der Feind des Lichts Fünf Gräber Das Geheimnis von Valdaire Die guten alten Tage
Die Grotte der Irrlichter Der Stein der Tränen Der zerstörte Kompass Die Säulen der Schöpfung
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.